Sonntag, 8. Juli 2012

[Rezension] Für alle Fälle Liebe von June James


__________________________Inhalt:_________________________

Eigentlich wollte Cameron Lynde nur ein entspannendes Wochenende in einem Hotel verbringen, während ihr zu Hause renoviert wird. Doch ehe sie sich versieht, steckt Cameron mitten in einer Mordermittlung, als sie die Schreie einer Frau im Nebenzimmer hört. Und als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass sie die einzige Zeugin in einem Mordfall ist, führt ein gewisser Agent Pallas die Ermittlungen. Der Agent Pallas der sie vor drei Jahren öffentlich im Fernsehen gedemütigt hat weil er sie für das Aus seiner Karriere verantwortlich macht. Er wider rum ist genauso wenig begeistert, dass er sie nun vor einem Mörder beschützen muss. Bei diesem heiklen aufeinander treffen sind Konflikte und Probleme natürlich schon vorprogrammiert. 


_______________________Meine Meinung:_____________________


Ich bin über dieses Buch gestolpert und es hat mich sofort angesprochen. Sowohl das Cover als auch der Inhalt hat mein Interesse geweckt und das Buch hat meine Erwartungen vollkommen erfüllt. 
Der lockere Schreibstil von Julie James hat mich sofort in den Bann gezogen und es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. Einerseits wollte man wissen wie es mit den Mordermittlungen weiter geht und andererseits konnte man sich den lustigen Schlagabtausch zwischen Cameron und Agent Pallas nicht entziehen. Die Autorin hat Spannung und Gefühle gut kombiniert. Zwischendurch wurde es etwas langatmig, hat aber dann noch die Kurve gekriegt, es hat eine spannende Wendung gegeben und man wurde sofort wieder in die Geschichte hineingezogen. 
Zwischen den beiden Protagonisten sprühen nur so die Funken und es macht richtig Spaß mit ihnen durch die Geschichte zu gehen. Während sie sich anfangs noch aus tiefstem Herzen hassen, können sie der starken Anziehung im Laufe der Geschichte einfach nicht mehr widerstehen.
Auch die Nebencharaktere in diesem Buch sorgten für den ein oder anderen Lacher. Vor allem Cameron's schwuler Freund Collin und Jacks Pallas' Partner Agent Wilkins konnten mich mit ihrer charmanten Art begeistern. 

___________________________Fazit:_________________________


Einfach ein toller Mix aus Spannung, Humor und Gefühlen den man sich nicht entgehen lassen sollte. Wer allerdings ein Feind der klassischen Klischees von einem Macho und einer verfallenen Frau ist, sollte es sich vielleicht zweimal überlegen. 

_______________________Bewertung:________________________


Da mich das Buch gut unterhalten hat bekommt es von mir 4 von 5 möglichen Sternen. 

Freitag, 6. Juli 2012

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. So ein Sommerregen kann manchmal ganz schön sein.
2. Ich hasse Mückenstiche.
3. Manchmal mag ich es rumzulaufen wie der letzte Penner :D.
4. Ich bin gerade unglaublich müde.
5. Ein schönes Plätzchen für die Mittagspause ist manchmal gar nicht so einfach zu finden.
6. Sich über jede Kleinigkeit aufzuregen halte ich für übertrieben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Weinfest , morgen habe ich arbeiten und lernen geplant und Sonntag möchte ich ganz viel lesen!


So das war es für heute von mir. Ich werde mich später noch an die Rezension zu "Für alle Fälle Liebe" setzten und die dann bald hochladen :) 
Ein schönes Wochenende euch allen! :) 




.

Samstag, 30. Juni 2012

Neu! Monatsstatistik

Hallo meine Lieben :)

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, bin ich immer noch ein bisschen im "Verbesserungwahn" und versuche meinen Blog umzugestalten :) 
Und jetzt habe ich bei vielen anderen Bloggern gesehen das sie am Ende des Monats ihre Lesestatistik zeigen. Ich persönlich finde es immer interessant zu sehen was und wie viel jemand im Monat gelesen hat. In der linken Sidebar hatte ich ja immer stehen wie viel Bücher ich gelesen und abgebrochen habe. Aber eigentlich finde ich es schöner wenn man auch sieht welche Bücher man in welchem Monat gelesen hat. 
Seit Februar habe ich für mich privat eine Statistik geführt und mir notiert welche Bücher ich gelesen habe und wie lange ich gebraucht habe. Aber jetzt dachte ich mir, wieso nicht auch auf dem Blog? :p
Ich weiß nicht ob euch so etwas interessiert, deshalb wäre es schön wenn ihr mir eure Meinung einfach in einem Kommentar mitteilen würdet :) 

Die letzten Monate habe ich oben in der Kategorie "Lesestatisik" kurz zusammen gefasst, dort kommen auch immer die Bücher für jeden neuen Monat dazu :) Davor werde ich immer einen kurzen Post über die Bücher machen und in kurzen Sätzen sagen wie sie mir gefallen haben. 

Jetzt möchte ich einfach mal mit dem Monat Juni anfangen :) 

Gelesene Bücher: 4 ohjeee
Angefangene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 1.752

mehr zum Inhalt: *klick*


Killing time habe ich in diesem Monat beendet. Das Buch hat mir wie eigentlich alle Bücher von Beverly Barton gut gefallen. Es war ein gutes Thriller, wenn auch eher "nur" ein Buch für zwischendurch. 





mehr zum Inhalt: *klick*




Everlasting war für mich ein Highlight in diesem Monat. Es hatte wirklich alles zu bieten - ich war hin und weg von dieser fantastischen Geschichte :)

Rezension: *hier*




mehr zum Inhalt: *klick*


An dieses Buch hatte ich wirklich hohe Erwartungen, weil ich nur gutes darüber gehört habe und ich wurde nicht enttäuscht. Jill Smolinsik hat einen sehr gefühlsvollen Schreibstil. Dieses Buch hat mich wirklich begeistert.

Rezension: *hier*




mehr zum Inhalt: *klick*






Das vierte Buch der Tal-Reihe. Dieser Teil war mal wieder richtig spannend und hat mir gut gefallen. Jetzt bin ich schon sehr neugierig auf Season 2.





mehr zum Inhalt: *klick*



Dieses Buch lese ich seit gestern aber ich kann jetzt schon sagen das es mir unglaublich gut gefällt und ich glaube ich werde es auch bald ausgelesen haben. Hier komm auf jeden Fall bald eine Rezension.







Ihr seht dieser Monat war nicht sehr erfolgreich. 
Aber die Schule und die Arbeit hatten mich mal wieder fest im Griff und so hatte ich kaum Zeit zu lesen :/ Für nächsten Monat sieht es auch nicht wesentlich besser aus.. aber die Hoffnung stirbt zuletzt :D 

Ein schönes Restwochenende euch allen :) 

Freitag, 29. Juni 2012

Endlich!... die Auslosung :)


Sooo endlich endlich habe ich es geschafft! Ich habe ausgelost und der Gewinner steht fest :) Ich bedanke mich bei allen die bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben, ich habe mich über jede E-Mail sehr gefreut und es hat Spaß gemacht sie zu lesen :) 

Und jetzt nur nochmal zur Erinnerung; Es gab einen 10 € Amazon Gutschein zu gewinnen.. :D 


 ich greife in die "Lostrommel"..

Trommelwirbel.......

Entschuldigt die schlechten Lichtverhältnisse :/ aber mit Blitz hätte man überhaupt nichts gesehen :X
& Tadaaaaaaaaaaaaa, die liebe Lisa hat den Gutschein gewonnen :) 
Ich schicke dir gleich die E-Mail mit dem Gutscheincode und wünsche dir viel Spaß beim stöbern bei Amazon :) 
Alle die nicht gewonnen haben, nicht traurig sein es gibt bestimmt bald noch ein Gewinnspiel von mir :) 

Viele Grüße & ein schönes Wochenende!
Rina





Mittwoch, 27. Juni 2012

Dankeschön!

Wow!! Ich habe 51 Leser !! *wie blöd rumhüpf*
Danke Danke Dankeschööön! Ich freue mich rieeeßig und möchte mich bei euch bedanken :) Dafür das ihr mir immer so tolles Feedback gebt und überhaupt das ihr Leser geworden seit. 
Ich würde am liebsten gleich nochmal ein Gewinnspiel starten, als kleines Dankeschön. Aber mein anderes ist ja gerade erst ausgelaufen und wartet noch darauf ausgelost zu werden :D Im Moment herrscht Stress pur aber ich hoffe das ich den Gewinner bis spätestens Freitag bekannt geben kann. :) 
Bitte habt noch so lange Geduld aber ich will das ganze ja auch richtig machen ;) 

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne und weniger stressige Woche als meine es ist ;o)

Montag, 25. Juni 2012

[Rezension] Die Wunschliste von Jill Smolinski


____________________________Inhalt:_________________________

June Parker führt ein eintöniges Leben. Für die Arbeit tut sie nur das nötigste, möchte aber trotzdem befördert werden, und in der Liebe überlässt sich auch alles dem Zufall. Das ändert sich allerdings schlagartig als June einen Unfall baut, mit schrecklichen Folgen. Marissa sitzt mit in dem Auto und ist auf der Stelle tot. June ist am Boden zerstört und quält sich mit furchtbaren Schuldgefühlen. Erst als June über eine Liste stolpert, die Melissa geschrieben hat, sieht sie wieder Licht am Ende des Tunnels. Marissa hat eine Liste erstellt mit Dingen die sie vor ihrem 25. Geburtstag gemacht haben will. Für June ist erstaunt darüber, dass sich ein Mensch so klare Ziele setzt und beschließt Marissa's Liste ihr zu Ehren zu Ende zu führen. Mit neuer Lebensenergie stürzt sich June auf die 20 Aufgaben die auf der Liste stehen. Einen Tag ohne BH herumlaufen oder einen fremden Mann küssen ist schnell erledigt - aber wer zum Henker ist Buddy Fitch und wie verändert man das Leben eines anderen Menschen?  

__________________________Meine Meinung:_____________________

Das Buch von Jill Smolinski wurde mir sehr oft empfohlen und so bin ich natürlich nicht umhin gekommen mir das Buch zu kaufen. Ich habe die ersten Seiten gelesen und war sofort begeistert von dem Schreibstil von Jill Smolinski. Er ist flüssig zu lesen und bietet sehr viel Gefühle und Humor. 

Sie hat Charaktere erschaffen die mir sehr gut gefallen haben. 
June Parker ist zu Beginn des Buches eine unscheinbare Person ohne wirkliche Ziele, die einfach so in den Tag hineinlebt. Um so beeindruckender war es dann als sie sich das Ziel setzte die Liste von Melissa abzuarbeiten und dieses auch ohne wenn und aber verfolgte. Sie wurde richtig zielstrebig und nichts konnte sie von ihrem Vorhaben abbringen. Diese Wandlung hat die Autorin sehr gut dargestellt und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, weil ich wissen wollte wie sich June weiterentwickelt. 
Nicht zu vergessen sind natürliche June's Freunde die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen - manchmal mehr, manchmal weniger hilfreich, was mich sehr oft schmunzeln ließ. Jeder der Nebencharaktere hatte etwas individuelles und sie waren sehr abwechslungsreich gestaltet. Es gab das durchgeknallte aber liebenswerte Modepüppchen, die beste Freundin mit den guten Ratschlägen, den größten Machotypen und die verhasste Chefin. Diese Charaktere haben das Buch sehr abwechslungsreich gemacht. 

Die Geschichte war durch sehr viele Schicksalsschlägen geprägt - der Unfall von June und Marissa war nur einer davon, aber ich möchte nicht zu viel von dem Buch verraten. Was mir sehr gut gefallen hat war, das keiner der Charaktere in Selbstmitleid zerflossen ist oder sein Schicksal einfach so hinnahm, sondern versuchen etwas zu ändern und sich nicht unterkriegen ließ, was heut zu Tage gar nicht mehr so oft vorkommt. Die Autorin hat dieses Buch gut geschrieben, so das man ihr wirklich alles abgekauft hat. Keiner der Charaktere und ihre Handlungen erschien unglaubwürdig, sondern sehr menschlich und sympathisch.

 Ich habe das Buch gelesen und mitgefiebert ob June es wohl schaffen wird, die 20 Aufgaben bis zu Marissa's Geburtstag abzuarbeiten und welchen Weg sie wählt um die jeweiligen Aufgaben zu erfüllen. Oft wurde ich überrascht weil am Ende doch alles ganz anders kam und viele Wendungen hatte. 

__________________________Fazit:_____________________________

Eine "erfrischende" Abwechslung für zwischendurch über eine charakterstarken Frau, deren Leben durch einen schrecklichen Schicksalsschlag auf den Kopf gestellt wird, sich aber nicht unterkriegen lässt. 

_________________________Bewertung:_________________________


Ich vergebe diesem Buch 4 von 5 möglichen Sternen :)

Samstag, 23. Juni 2012

Letzte Chance



Hallo meine Lieben :) 


Ich möchte euch nur noch einmal an mein Gewinnspiel erinnern das noch bis morgen dem 24.06.2012 läuft :) 
Einsendeschluss ist 20:00 Uhr! 




*Hier* kommt ihr zu dem Post des Gewinnspiels, wo ihr die Regeln etc. nachlesen könnt :)
Also auf geht's & mitmachen!! :)


Eure Rina





Freitag, 22. Juni 2012

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde so einiges anders laufen.
2. Ich brauche ganz dringend Urlaub!! Habe aber erst im August.
3. Nein, wir werden nicht gegen Griechenland verlieren ;).
4. Rührei, gebratenen Speck und Tomaten mit Bratwürsten zum Frühstück *.*.
5. Es ist immer schön wenn alles so läuft wie man es sich wünscht.
6.  Ich liebe es Klamotten anzuziehen die extra bequem sind.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Fußball schauen und Geburtstag von meiner Schwester feiern, morgen habe ich  noch nichts weiter geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Freundin frühstücken gehen!
Und was macht ihr so am Wochenende? :)) 
Schönen Tag euch allen! 


Sonntag, 17. Juni 2012

[Rezension] Everlasting von Holly-Jane Rahlens


Inhalt:

Man schreibt das Jahr 2264. Die Welt wie wir sie einmal kannten existiert nicht mehr. Die Wissenschaft ist auf dem Höchststand ihres Zeitalters doch nach einer großen Epidemie ist die Liebe fast ausgestorben und Geburtenrate ist gefährlich gesunken. 
In dieser Zeit lebt der junge Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, der sich auf die ausgestorbene Sprache Deutsch spezialisiert hat. Als einer der wenigen der die deutsche Sprache beherrscht bekommt er den Auftrag die Tagebücher eines 13-jährigen Mädchens zu übersetzten die in Deutschland gelebt hat. Anfangs ist Finn wenig begeistert davon die Träumereien und Gedanken eines Mädchens Namens Eliana zu übersetzen, doch schon bald ändert er seine Meinung, denn er ist immer faszinierter von dem Mädchen das langsam heranwächst. 
Anschließend bekommt er erneut eine Aufgabe. Und zwar soll der junge Historiker in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreißen um das 21. Jahrhundert zu erkunden. Nichts ahnend nimmt Finn diesen Auftrag an, ohne zu wissen welche Ziele die Spielentwickler damit wirklich verfolgen. Aber ihm ist es nur Recht, denn so hat er die Möglichkeit Eliana endlich einmal kennen zu lernen.

Meine Meinung:

"Stell dir vor, du verliebst dich.
Stell dir vor, sie erwidert deine Liebe.
Aber in deiner Welt gibt es keine Liebe.
Und auch kein Ich. 
Wie sagst du Ich liebe dich?"

Am Anfang war es schwer für mich in das Buch hineinzufinden, da der Schreibstil wirklich außergewöhnlich ist. Die Menschen im Jahre 2264 reden nicht in in der 1. Person Singular von sich selbst sondern verwenden Begriffe wie "dieser Historiker" und "dieser Spieler" um von sich selbst zu sprechen. Aber man gewöhnt sich recht schnell daran auch wenn es anfangs ungewohnt ist. Was für mich in kleiner Kritikpunkt war, ist das manche Dinge sehr detailliert beschrieben wurden, manche Sachen jedoch etwas vernachlässigt wurden so das ich anfangs Probleme hatte mir die Welt in der Finn lebt, bildlich vorstellen zu können. Wenn man von diesen "Startschwierigkeiten" absieht war der Schreibstil von Holly-Jane Rahlens aber sehr schön zu lesen. 

Sie hat eine ganz neue Welt mit tollen, liebenswerten Protagonisten erfunden. Finn ist mir sofort ans Herz gewachsen weil er einfach so unglaublich sympathisch war. Man kann sehr gut nachvollziehen, dass er anfangs nicht davon begeistert ist die Tagebücher eines 13-jährigen Mädchens zu übersetzten. Doch je mehr er liest desto mehr wird er von ihren Tagebucheinträgen in den Bann gezogen. Man fühlt richtig mit ihm mit, wie er hin und her gerissen ist - zwischen der Welt in der er lebt und den Zeitreisen in denen er Eliana treffen kann. Eliana lernt man durch ihre Tagebucheinträge kennen die sie als junges Mädchen schreibt. Man begleitet sie durch ihr Leben, bekommt mit wie sie langsam älter wird und welche Erfahrungen sie in ihrem Leben macht. So wurde auch sie zu einer richtig menschlichen und tollen Protagonistin. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist einfach so bezaubernd, dass man sich selbst auch einen Finn wünscht der zu einem durch die Zeit reist. Ein paar Stellen haben mich wirklich zu Tränen gerührt und haben mich auch nach beenden des Buches nicht los gelassen. 

Holly-Jane Rahlens hatte eine wunderschöne Idee und hat diese fantastisch umgesetzt. Neben den Gefühlen wie Liebe, kommt nämlich auch der Humor in dieser Geschichte nicht zu kurz. Finn rätselt was DSDS ist, wozu Hubba Bubba eigentlich gut sind und ob Chucks Handschuhe sind. Außerdem kann es schon mal sein das er mit dicken Schulterpolstern oder zu weiten Hosen durch das 21. Jahrhundert spaziert. 

Das Ende bietet dem Leser nochmal die volle Ladung Spannung und Gefühle pur. Ein wirklich gelungener Abschluss für eine tolles Buch, das man am liebsten gar nicht beenden möchte. 

Fazit:


Everlasting ein Buch für die Ewigkeit!

Bewertung: 

  
5 Sterne für eine wunderschöne Liebesgeschichte. 



Freitag, 15. Juni 2012

neues Design!!!

Hallooo :)  

Wie ihr wahrscheinlich schon seht, habe ich ein bisschen etwas an meinem Blog Design geändert. Okay, nicht nur ein bisschen sondern fast alles :D 
Ein paar Änderungen wird es noch geben (z.B. die linke Seidebar), aber fürs erste bleibt es so :)

In meinem Gewinnspiel habe ich euch ja darum gebeten mir eure Meinung zu meinem Blog zu sagen und ich habe versucht alle Vorschläge und Kritiken zu berücksichtigen :) Das Gewinnspiel läuft zwar noch eine Woche, aber ich konnte einfach nicht damit warten etwas zu verändern. :D
-Wenn ich schon dabei bin, es gibt einen 10 € Amazongutschein zu gewinnen also macht mit!! *Klick* :)- 
Jetzt möchte ich natürlich unbedingt wissen wie euch das neue Design gefällt, deswegen wäre es toll wenn ihr einfach an der Umfrage auf der linken Seite teilnehmt. Wenn ihr noch irgendwelche Verbesserungsvorschläge habt - immer her damit! 

Und jetzt wünsche ich euch allen noch ein schönes Wochenende!! :)


Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Ein kleiner Schritt, ist besser als gar keiner :).
2. Manche Dinge sollte man wirklich nicht nachmachen.
3. Und das ich Bücher einfach liebe, dafür kann ich nichts.
4. Eistee - Wildkirsche in einem großen Glas.
5. Der feine Unterschied ist manchmal entscheidend.
6. Ich lieeeebe die Fußball-EM. *.*
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch!!, morgen habe ich einen Shopping Tag & lernen geplant und Sonntag möchte ich am liebsten nichts tun, muss aber leider lernen -What else!- & abends ist natürlich Fußball schauen angesagt!
So hiermit verabschiede ich mich erstmal ins Wochenende. Vielleicht beende ich heute Everlasting, dann folgt natürlich bald eine Rezension :) 
Schönes Wochenende euch allen! 

Samstag, 9. Juni 2012

Mein erstes Gewinnspiel

Hallo meine Lieben :)

Ich möchte hiermit mein erstes Gewinnspiel starten um einfach mal Dankeschön zu sagen. 

Ich habe jetzt 34 Leser und freue mich sehr darüber. Ohne euch hätte das Ganze hier ja gar keinen Sinn :) 
Eigentlich wollte ich mit dem Gewinnspiel noch warten bis ich irgendeine coole Zahl erreicht habe :D.. aber ich konnte es einfach nicht mehr abwarten :) 



Ich habe entschieden das ich das ganze mit dem Los verfahren mache und verschiedene "Aufgaben" stelle. Pro erfüllter Aufgabe gibt es Lose :) Natürlich müsst ihr nicht alle Fragen etc. beantworten. 

Der Gewinn:

Ihr könnt bei mir einen 10 € Amazon Gutschein gewinnen! 
Ich denke so ist es am besten weil man sich so einfach aussuchen kann was man sich davon kaufen möchte. 

Was müsst ihr dafür tun?:

1. Ihr solltet natürlich Leser meines Blogs sein da es ja als kleines Dankeschön gedacht ist. (Wer schon vor dem Gewinnspiel Leser war bekommt 2 Lose, alle neuen Leser 1 Los. Ich habe mir die Namen vorher aufgeschrieben)

2. Werbung für dieses Gewinnspiel bzw für meinen Blog, dafür könnt ihr auch das Bild verwenden. (1 Los)


3. Beantwortet mir die folgenden drei Fragen (kein muss):


- Wie seit ihr auf meinem Blog gestoßen? (1 Los)
- Was gefällt euch an meinem Blog und was würdet ihr anders machen/verbessern? Bitte ehrliche Meinungen :) (2 Lose)
- Welches Buch ist euer absoluter Geheimtipp? :) (1 Los)

Insgesamt gibt es also 6 bzw 7 Lose.
Schreibt mir einfach in die Kommentare wenn ihr mitmachen wollt und schickt mir die Antworten, euren Namen mit dem ihr meinem Blog folgt, ob ihr vorher schon Leser wart und den Link der Gewinnspielwerbung an meine Emailadresse easyreading@hotmail.de mit dem Betreff Gewinnspiel. 
Den Gutscheincode werde ich euch dann auch direkt an eure Emailadresse schicken wenn ihr gewonnen habt. 


Das Gewinnspiel läuft bis zum 24.06.2012, 20:00 Uhr


Ich freue mich über jeden der bei dem Gewinnspiel mitmacht und drücke euch die Daumen!! 

Donnerstag, 7. Juni 2012

Gequassel 1.0 & dankeschön!

Hallo liebe Leser :) 

Heute gibt es keine Neuzugänge oder eine Rezension, sondern einfach ein bisschen gequassel :) So einen Post habe ich ja bis jetzt noch nie gemacht, aber irgendwann ist ja immer das erste mal und ich habe einfach redebedarf und dafür müsst nun leider ihr herhalten :D 
yummi *.*


Heute ist bei uns Feiertag und wir hatten zur Abwechslung mal wieder richtig schönes Wetter! 26 Grad *.*
Aber anstatt in der Sonne zu liegen und zu lesen musste ich lernen :/ 
Ich schreibe bald einen Test und habe noch keinen Strich dafür getan :X *seufz* Also habe ich heute doch mal angefangen nach dem Motto - besser spät als nie! -  Aber das geht natürlich nicht ohne ein bisschen Nervennahrung.
Oreo Kekse *.* Am besten mit einem Glas Milch dann ist es perfekt :D


Aber ganz ehrlich.. den ganzen Tag lernen, darauf hatte ich überhaupt keinen Bock :D also habe ich dann doch noch ein bisschen gelesen. Jetzt bin ich eeendlich fertig mit Killing Time von Beverly Barton. Das Buch war an sich richtig gut aber irgendwie bin ich trotzdem nicht so schnell voran gekommen. (Darum war es auch etwas ruhiger auf meinem Blog. Es hat sich Subtechnisch nicht viel getan außer das Bodyfinder und Sevensouls bei mir eingezogen sind und zu rezensieren hatte ich ja auch nichts :/ Aber ich gelobe Besserung!
Ich war glaube ich einfach nicht in Thriller-Stimmung. 
-Soll ich eine Rezension dazu schreiben?.. Was meint ihr? :) -
Danach habe ich gleich mit Everlasting von Holly-Jane Rahlens angefangen! Nachdem es so viele positive Meinungen dazu gab, konnte ich es gar nicht abwarten. Vielleicht lese ich heute noch ein paar Seiten, da das Fernsehprogramm nichts wirklich interessantes bietet :)


Morgen muss ich erst um 10 Uhr arbeiten, an sich ja nichts schlechtes.. Aber dafür muss ich dann bis 20 Uhr arbeiten. yeaahi!! :D Und das an einem Freitag ich kann mir wirklich nichts schöneres vorstellen ;) Najaaa.. vielleicht kann ich dann meinen Freitagsfüller gleich früh posten :) 


Achja bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch gleich mal bei meinen 34 Lesern bedanken!! :))) Ich bin wirklich total happy und freue mich jedes mal rieeßig wenn sich ein neuer Leser auf meinem Blog verirrt. Ich hätte am Anfang niemals damit gerechnet überhaupt einen Leser zu bekommen, darum freut es mich um so mehr! Danke Danke Danke :)))


Okay, das war es dann fürs erste! Mich würde es interessieren wie ihr es findet wenn ich solche Post schreibe. Einfach in die Kommentare schreiben :) 
Wie habt ihr den freien Tag verbracht ? 
Ich wünsch euch allen noch einen schönen Donnerstagabend :)

Liebe Grüße
Rina



Montag, 4. Juni 2012

Neuzugänge

Hallo meine Lieben :))
Heute gibt es mal wieder Neuzugänge von mir. Ich habe ja jetzt erstmal nichts mehr gekauft aber heute wollte ich endlich meine Gutscheine los werden :D 
Und zwar sind es zwei Bücher die schon lange auf meiner Wunschliste stehen, aber irgendwie immer warten mussten weil ich ihnen ein anderes vorgezogen habe :x 
Aber nun sind sie endlich mein ;)


Inhalt: Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.





Inhalt: Mary war nicht nur das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schule, sondern auch das am meisten gehasste und deshalb musste sie sterben. Aber ihr Tod ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang. Ein Fluch sorgt dafür, dass sie den Tag, an dem sie starb, immer wieder erleben muss. Aus der Perspektive ihrer sieben Freunde lernt sie eine ganz andere Mary Shayne kennen. Und bekommt sieben Mal vor Augen geführt, dass jeder gute Gründe hatte, sie zu hassen.










Habt ihr eins der Bücher schon gelesen? Und wenn ja, wie fandet ihr es :)) 
Ich freue mich über jeden Kommentar.
ganz liebe Grüße
Rina :)

Freitag, 1. Juni 2012

Freitagsfüller :)

Ohje jetzt ist schon wieder eine Woche rum und ich habe zwischen diesem und den letzten Freitagsfüller nur eine Rezension gepostet :/ ouweh.. Aber im Moment komm ich nicht richtig zum lesen so das ich auch keine Rezension schreiben kann. Bücher habe ich auch keine gekauft also auch kein Neuzugängepost. Aber ich gelobe besserung :) oder so ähnlich :D 


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Gestern war ich total kaputt weil der Tag anstrengend war und einfach nicht rumgehen wollte.
2. Milka Choco & Popcorn ist meine neuste Entdeckung.
3. Es war einmal einmal ein Mädchen mit einem ganzen Haus voller Büchern *.* (Schön wär's).
4. Gesichtscreme, Gesichtswasser alles von Nivea.
5. Erdbeeren esse ich total gerne mit viel Zucker.
6. Ein paar Moment aus meinem Leben waren wirklich filmreif.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Bergkerwa morgen habe ich eine Shoppingtour geplant und Sonntag möchte ich erstmal ausschlafen und dann gaanz viel lesen :)!

So hiermit verabschiede ich mich ins Wochenende und hoffe, dass ich bald eine neue Rezension schreiben kann:)
Schönes Wochenende euch allen!! 

Montag, 28. Mai 2012

[Rezension] Schlehenherz von Heike Eva Schmidt


Inhalt:

Vio und Lila sind unzertrennlich. Sie sind beste Freundinnen und verbringen jede freie Minute miteinander. Jeden Morgen treffen sie sich um gemeinsam zur Schule zu laufen und jeden Morgen kommen sie zu spät weil Vio nicht fertig wird. Doch eines Tages ist alles anders, denn nach einer Schulfeier wird Vio begraben unter einem Schlehenbaum gefunden. Aber wer ist dazu fähig ein junges Mädchen umzubringen? Und was ist an dem Abend der Schulfeier wirklich passiert? Lila kann sich nicht mit dem Tod ihrer Freundin abfinden und findet es unerträglich das der Mörder immer noch frei herumläuft, deswegen ist sie fest entschlossen den Mörder zu finden und hinter Gittern zu bringen. Aber wie soll sie den Mörder ausfindig machen, wenn auf einmal jeder als Täter in Frage kommt? Doch dann stößt sie auf eine Spur die sie schließlich in einem Chat Forum führt. Dort meldet sie sich mit dem Nicknamen Schlehenherz an und rückt damit selbst ins Visier des Täters. 

Meine Meinung: 

Nachdem mir Purpurmond von Heike Eva Schmidt so gut gefallen hat, musste ich dieses Buch natürlich auch gleich lesen. Der Schreibstil war wie gewohnt locker flockig geschrieben und man hat sehr gut in die Geschichte hinein gefunden. Das Buch ist öfters in kurze Abschnitte eingeteilt so das es schwer fällt das Buch mal weg zu legen weil man immer denk "Okay, den Absatz lese ich jetzt noch." Dadurch hatte ich das Buch dann auch relativ schnell ausgelesen und es hat mir wirklich gut gefallen. Hauptsächlich begleitet man Lila durch die Geschichte, wie sie versucht den Mörder zu finden und gleichzeitig versucht über den großen Verlust hinweg zu kommen, aber ab und zu wird auch aus der Sicht der ermittelnden Kommissarin oder aus der des Mörders geschrieben, was die Geschichte natürlich noch ein bisschen spannender macht. 

 Am Anfang des Buches bekommt man einen guten Einblick in die Freundschaft von Vio und Lila. Vio eigentlich Viktoria die nie ein Blatt vor den Mund nahm, war eher die ausgeflipptere und mutigere der beiden. Lila war eher zurückhaltend und unauffällig, dafür aber sehr gut in der Schule. So ergänzten sich beiden perfekt und bildeten ein sehr gutes Gespann. Sie haben große Pläne für ihre Zukunft und wollen unbedingt zusammen nach Paris ziehen wenn sie ihren Abschluss am Gymnasium gemacht haben.   


Bei der Hauptprotagonistin Lila bzw. Elina habe ich eine etwas gespaltene Meinung. Einerseits konnte ich ihre Handlungen gut nachvollziehen, sie war nicht von gestern auf heute eine super Detektivin und stellte total logische Ermittlungen an, sondern handelte wie wohl jeder von uns gehandelt hätte wenn die beste Freundin auf einmal nicht mehr da ist und ihr Mörder frei herumläuft. Sie stürzte sich anfangs blindlings auf jede noch so kleine Spur und überrumpelt die Leute teilweise mit ihren Anschuldigungen. Diese haben sie menschlich und sympatisch gemacht, aber manchmal fand ich sie doch etwas überzogen. Vor allem ihrer Familie gegenüber fand ich ihr Verhalten oft unfair. Dennoch musste man sie irgendwie gern haben, da man einen großen Einblick in ihre Gefühlswelt bekommt und sie so somit doch ein bisschen besser versteht. 

Heike Eva Schmidt hat es geschafft Spannung aufzubauen und hat so manche falsche Fährte gelegt, so das man lange Zeit im dunklen getappt ist. Außerdem gab es noch ein paar unvorhersehbare Wendungen die mich wirklich überrascht haben. 

Fazit: 

Ein weiteres Buch von Heike Eva Schmidt das mich überzeugen konnte. 

Bewertung: 


Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.

Freitag, 25. Mai 2012

Freitagsfüller :)

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Endlich ein verlängertes Wochenende.
2. Es ist schön das Gras  an meinen Füßen zu spüren.
3. Wenn wir so weiter machen brauchen wir ein extra Zimmer für unsere Bücher ;)
4. Die Tribute von Panem  wollte ich (immer) schon sehen, aber ich habe es noch nicht geschafft.
5. Egal ob Regen oder Sonnenschein ich werde das WE genießen!
6. Der Sonne kann ich zur Zeit nicht widerstehen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen tollen Partyabend, morgen habe ich nichts besonderes geplant und Sonntag möchte ich mein Fußballspiel gewinnen und dann erstmal chillen :)



Euch allen ein schönes verlängertes Wochenende bzw schöne Ferien :)


Dienstag, 22. Mai 2012

[Rezension] Göttlich verloren von Josephine Angelini


Inhalt:

Nacht für Nacht muss Helena alleine in die Unterwelt hinabsteigen - sie ist die einzige die dort überleben kann und sie muss eine Aufgabe erfüllen. Sie muss die Furien finden und töten um alle Scions von dem Fluch zu befreien er seit Jahrtausenden auf ihnen lastet. Aber nicht nur das sie wortwörtlich durch die Hölle gehen muss, auch tagsüber hat Helen es nicht einfach. Sie und Lucas verbindet eine Liebe die nicht sein darf. Wütend darüber zieht sich Lucas immer mehr zurück und wird immer unnahbarer bis er sich vollkommen von Helen distanziert. Der einzige Lichtblick für Helen ist der attraktive und einfühlsame Orion, der ihr auf einmal in der Hölle begegnet und ihre Aufenthalte dort wesentlich erträglicher machen. Er versucht Helen zu helfen und sehr schnell wird klar das Helen auf jede Hilfe, die sie bekommen kann, angewiesen ist. 

Meine Meinung:

Genauso wie bei Göttlich verdammt hat mich der Schreibstil von Angelini sofort in den Bann gezogen! Anfangs war es natürlich noch etwas schwierig wieder in die Handlung hinein zu finden, da es schon ein Jahr her ist das ich den ersten Teil dieser Reihe gelesen habe, aber nach einiger Zeit war ich wieder total in der Geschichte drinnen und konnte richtig mitfiebern. An dem Schreibstil hat mir besonders gut gefallen wie die Situation zwischen Helen und Lucas beschrieben wurde. Sie sind Cousin und Cousine und dürfen sich nicht lieben. Man kann sich richtig in sie hineinversetzten, versteht ihr Verzweiflung und wie sehr die beiden hin und her gerissen sind. Neben dieser Achterbahnfahrt der Gefühle hat es die Autorin auch in diesem Teil geschafft, dass man schon auf den ersten paar Seiten von der Spannung gepackt wird und wissen möchte wie es weiter geht. 
Überwiegend wird alles aus der Sicht von Helen geschildert doch ab und zu erfährt man auch etwas von die Sicht anderer Charaktere, was das Buch noch besser und abwechslungsreicher macht.

Die Charaktere konnten mich auch in diesem Teil überzeugen und waren mir durchweg sympathisch. (Abgesehen von den fiesen Bösewichten natürlich!) Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und war irgendwie einzigartig. 

Helen hat mir in dem Band sehr gut gefallen. Mich hat ihre Selbstlosigkeit total beeindruckt. Sie hat wirklich erst an alle anderen gedacht bevor sie an sich selbst dachte. Auch wenn ihr die Nächte in der Unterwelt sehr zu schaffen machten, ist sie nicht in Selbstmitleid zerflossen. Außerdem war sie sehr mutig und tief entschlossen ihre Aufgabe als Deszender zu meistern auch wenn nicht alles auf Anhieb geklappt hat. Was sie aber nur noch sympathischer gemacht hat.

Lucas hat sich stark verändert. Die Liebe zu Helen macht ihn fast wahnsinnig weil es ihm als Cousin verboten ist. Auch der Druck von der Familie macht die ganze Situation nicht leichter für ihn so das er sich sehr von der Familie und vor allem von Helen distanziert hat. Durch die kurzen Passagen die aus seiner Sicht geschildert werden bekommt man einen guten Einblick in seine wahre Gefühlswelt, ansonsten jedoch wirkt er unnahbar und hatte nicht mehr viel Ähnlichkeit mit dem Lucas aus Göttlich verdammt.  

Einen Charakter den man natürlich nicht vergessen darf ist Orion, der auf einmal auf der Bildfläche erscheint um Helen zu helfen. 
So wie er beschrieben wird ist er wirklich ein echtes Sahneschnittchen, so das man es Helen nicht verdenken kann das sie hin und weg von ihm ist. Orion ist mir im laufe der Geschichte richtig sympathisch geworden, weil er nicht nur der "coole Retter in der Not" war, sondern auch eine sehr einfühlsame Seite hatte und ein paar Gespräche mit Helen führt, in denen er sehr offen war. Man ist als Leser richtig hin und her gerissen und macht sich schon so seine Gedanken wie sich das zwischen Helen und Orion entwickelt und ob da Lucas nicht auf der Strecke bleibt. 

Ansonsten haben mir auch die anderen Delos' und natürlich Matt und Claire total gut gefallen! Man bekommt mit wie sich Matt innerlich wie auch äußerlich total verändert und einen richtigen Kampfgeist entwickelt. Natürlich fiebert man auch bei der Liebesgeschichte zwischen Jason und Claire richtig mit und ist gespannt wie es sich zwischen den beiden entwickelt! Aber auch Cassandra und Adriane sind mir total ans Herz gewachsen und ich kann sie mir gar nicht mehr wegdenken. 

Was ich ein bisschen schade fand ist, dass sich die Beziehung zwischen Helen und ihrer Mutter Daphne nicht wirklich weiter entwickelt hat, weil diese es vorzieht gar keinen Kontakt mit ihrer Tochter aufzunehmen. Aber vielleicht wird das ja noch :) 
Außerdem muss ich ehrlich zugeben, dass ich mit den Namen und Bezeichnungen etc. etwas durcheinander gekommen bin und manchmal zuerst nur Bahnhof verstanden habe. Aber das liegt glaube ich mehr an mir selbst, weil ich es mit Namen sowieso nicht so habe.
Ich war und bin trotzdem total begeistert von diesem Buch und hätte es am liebsten in einem Rutsch durch gelesen, weil es einfach so spannend war. Vor allem das Ende hatte es nochmal so richtig in sich und war der perfekte Abschluss dieses zweiten Bandes. 
Jetzt heißt es aber wieder ein Jahr warten bis der dritte und letzte Teil dieser Reihe erscheint. :/

Fazit:

Wer Göttlich verdammt gemocht hat, wird diesen Teil lieben!

Bewertung: 

Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 möglichen Sternen !

Montag, 21. Mai 2012

Neuzugänge + Highlight!

Ohjeee ich traue mich ja fast nicht das hier zu posten :X 
Aber was soll ich sagen, ich habe ein paar Tage frei und war ein bisschen bummeln. Natürlich konnte ich an der Buchhandlung nicht vorbei gehen. Langsam nimmt mein Sub ungewollte Ausmaße an und ich nehme mir vor jetzt erstmal keine Bücher mehr zu kaufen ;)
Dennoch möchte ich euch die Bücher zeigen die nun bei mir eingezogen sind :)


Inhalt: Hadley könnte sich wirklich etwas Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters Brautjungfer zu spielen. Dass sie dann allerdings ihr Flugzeug verpasst und erst einmal auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben: in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen ... (Quelle: Amazon)


Das Buch hat mich schon alleine wegen dem Cover total angesprochen! Und da ich bis jetzt nur gutes darüber gehört habe will ich es natürlich auch lesen :) 



Inhalt: 01.01.2028 - An diesem Tag werden sie sterben. Hunderte, Tausende von Menschen. Adam weiß es. Denn wenn er in fremde Augen schaut, sieht er das Todesdatum seines Gegenübers. Diese Gabe, diesen Fluch, hat er von seiner verstorbenen Mutter geerbt. Und offenbar hat auch sie irgendetwas über die bevorstehende Katastrophe gewusst. Adam trifft eine Entscheidung. Er wird versuchen, das Schlimmste zu verhindern. Er wird das Schicksal herausfordern. (Quelle: Amazon)


Nachdem mich schon der erste Teil der Numbers Reihe überzeugt hat, wollte ich natürlich auch den zweiten Teil lesen. Ich bin schon sehr gespannt ob er genauso gut ist wie der erste Teil :)


Und jetzt zu dem Highlight!

Inhalt: Vio und Lila sind beste Freundinnen bis Vio nach einer Party spurlos verschwunden ist. Am nächsten Tag werden die schlimmsten Befürchtungen wahr: Vio wurde ermordet und unter einem Schlehenbaum verscharrt. Lila ist geschockt, todtraurig, wütend und beschließt, die Tat auf eigene Faust aufzuklären. Eine Spur führt sie zu SchülerVZ, wo sie sich mit dem Nickname "Schlehenherz" anmeldet, um zu recherchieren. Lila ahnt nicht, dass sie dadurch ins Visier des Mörders gerät und seinen Jagdtrieb erneut weckt ... (Quelle: Amazon)

Ich hatte ja schon in der Rezension zu Purpurmond angekündigt, dass ich noch mehr von Heike Eva Schmidt  lesen möchte. Tadaaa, hier ist es auch schon :) 






& das coolste daran war, dass ich schon mit einem Buch an der Kasse stand, als mir die Verkäuferin gezeigt hat das es sogar signierte Bücher von Heike Eva Schmidt gibt. Es war nur noch eins da!! Und ich habe es ergattert. Wuhuuu :) Jetzt habe ich schon zwei signierte Bücher von ihr :)


Habt ihr schon eins der Bücher gelesen? Wenn ja wie fandet ihr es? :)


Schöne Woche euch allen <3